Hotline-Nummer: 0221 160 210  |  Eine Tochter der Santé Cie Deutschland GmbH  |

Behandlung der altersbeding-ten Makula-degeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), eine chronische Augenerkrankung, stellt Betroffene meist vor große Herausforderungen. APOSAN ist auf die Versorgung mit speziellen Medikamenten im Rahmen der AMD-Therapie spezialisiert und  begleitet Patienten auf allen Ebenen und aus einer Hand. 

Behandlung der
altersbedingten
Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), eine chronische Augenerkrankung, stellt Betroffene
meist vor große Herausforderungen. APOSAN ist auf die Versorgung mit speziellen Medikamenten
im Rahmen der AMD-Therapie spezialisiert und begleitet Augenärzte auf allen Ebenen und aus einer Hand. 

In diesen Bereichen unterstützen wir Patienten bei altersbedingter Makuladegeneration

Herstellung individueller Injektionen

Auf ärztliche Anforderung und patientenindividuelle Rezeptierung stellen wir unter aseptischen Bedingungen applikationsfertige Spritzen für die IVOM her. „IVOM“ steht für „intravitreale operative Medikamentenapplikation“, einer wichtigen Behandlung in der Augenheilkunde.

Die Spritzen wurden in Verbindung mit den jeweiligen Wirkstoffen nach unterschiedlichen Kriterien geprüft, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung beim Patienten zu gewährleisten.

Herstellung individueller Injektionen

Auf ärztliche Anforderung und patientenindividuelle Rezeptierung stellen wir unter aseptischen Bedingungen applikationsfertige Spritzen für die IVOM her. „IVOM“ steht für „intravitreale operative Medikamentenapplikation“, einer wichtigen Behandlung in der Augenheilkunde.

Die Spritzen wurden in Verbindung mit den jeweiligen Wirkstoffen nach unterschiedlichen Kriterien geprüft, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung beim Patienten zu gewährleisten.

Persönliche Betreuung von Augenarztpraxen

Unsere geschulten Außendienstmitarbeitern betreuen die Augenarztpraxen persönlich. Sie sind Ansprechpartner für Fragen und bieten dem Praxispersonal regelmäßig Schulungsangebote zu IVOM an.

Persönliche Betreuung von Augenarztpraxen

Unsere geschulten Außendienstmitarbeitern betreuen die Augenarztpraxen persönlich. Sie sind Ansprechpartner für Fragen und bieten dem Praxispersonal regelmäßig Schulungsangebote zu IVOM an.

Präzise und effiziente Herstellungsmethode

Die Produktion von Augen-Spritzen ist ein komplexer Prozess, bei dem es vor allem um Präzision geht. APOSAN ist in der Lage, Spritzen dosisgenau aufzuziehen und damit den Verwurf sowie die Kosten zu reduzieren.

Präzise und effiziente Herstellungsmethode

Die Produktion von Augen-Spritzen ist ein komplexer Prozess, bei dem es vor allem um Präzision geht. APOSAN ist in der Lage, Spritzen dosisgenau aufzuziehen und damit den Verwurf sowie die Kosten zu reduzieren.

Aufbereitung individueller Injektionstherapien

Aufbereitung individueller Injektionstherapien

Auf ärztliche Anforderung und patientenindividuelle Rezeptierung stellen wir unter aseptischen Bedingungen applikationsfertige Spritzen für die IVOM her. „IVOM“ steht für „intravitreale operative Medikamentenapplikation“, einer wichtigen Behandlung in der Augenheilkunde.

Die Spritzen wurden in Verbindung mit den jeweiligen Wirkstoffen nach unterschiedlichen Kriterien geprüft, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung beim Patienten zu gewährleisten.

Persönliche Betreuung von Augenarztpraxen

Persönliche Betreuung von Augenarztpraxen

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um

Präzise und effiziente Herstellungsmethode

Präzise und effiziente Herstellungsmethode

Die Produktion von Augen-Spritzen ist ein komplexer Prozess, bei dem es vor allem um Präzision geht. APOSAN ist in der Lage, Spritzen dosisgenau aufzuziehen und damit den Verwurf sowie die Kosten zu reduzieren.

Lorem Ipsum

Lorem Ipsum

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um

Lorem Ipsum

Lorem Ipsum

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um

„Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.“

Max Mustermann, Köln

Weiterführende Informationen zur altersbedingten Makuladegeneration

Altersbedingte Makuladegeneration

In unserem Wissens-Artikel erhalten Sie umfassende Informationen zur Entstehung, zu den Symptomen sowie zur Behandlung und Ernährung im Krankheitsbild altersbedingte Makuladegeneration.

Parenterale Ernährung

APOSAN bietet Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration eine ambulante Versorgung mit Nährstoffen über den Weg der parenteralen Ernährung. Erfahren Sie jetzt mehr.

Enterale Ernährung

Mithilfe der enteralen Ernährung unterstützt APOSAN Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration bei der Nahrungsaufnahme per Sonde – bequem von zuhause aus.

Infusionstherapie (APAT)

APOSAN sorgt dafür, dass Patienten mit AMD eine Infusionstherapie (APAT) selbstständig zuhause durchführen können und nicht stationär im Krankenhaus aufgenommen werden müssen.

Die häufigsten Fragen zur altersbedingten Makuladegeneration

Altersbedingte Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (kurz AMD) ist eine chronische, degenerative Erkrankung der Makula, eines bestimmten, kleinen Teils der Netzhaut. Die Makula ist besonders für das scharfe Sehen zuständig. Man unterscheidet zwischen der trockenen AMD (ca. 85-90%) und der feuchten Form, auch neovaskuläre AMD (kurz AMD) genannt (ca. 10-15%). Wie der Name schon sagt, wird eine AMD in der Regel im Alter ab 65 Jahre diagnostiziert.

Bei der neovaskulären AMD ist der Bereich der Makula aufgrund von altersbedingten Ablagerungen unterversorgt und neue Blutgefäße wachsen in diesen Bereich hinein. Auf diesen tritt aber Flüssigkeit oder Blut ins Gewebe, so dass es in Folge zu einer Beeinträchtigung des Sehens kommt und im schlimmsten Fall zum Absterben von Sinneszellen der Netzhaut.

Die meisten Patienten bemerken zunächst ein verzerrtes Liniensehen auf dem erkrankten Auge.  Bitte vereinbaren Sie dann umgehend einen Termin bei ihrem Augenarzt. Als Selbsttest hat sich zudem der AMSLER Gitterlinientest bewährt.

Für die trockene Form der AMD gibt es z. Z. noch keine ursächliche Behandlungsmethode. Hier gilt es Risikofaktoren (z. B. das Rauchen) zu reduzieren.

Bei der feuchten Form gibt es seit ca. 2007 effektive Medikamente, die das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten können und sogar verlorene Sehkraft zurückgeben können. Ihr behandelnder Augenarzt  wird gemeinsam mit Ihnen die individuelle Therapie besprechen.

Die heute zur Verfügung stehenden Medikamente, die bei der Behandlung eingesetzt werden, müssen direkt in das Auge eingebracht werden. Dies geschieht durch eine Injektion ins Auge, man spricht von der Intravitrealen operativen Medikamenteneingabe (IVOM).

Die IVOM ist ein kurzer operativer Eingriff, der unter örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt wird. Auch wenn die Vorstellung einer Injektion ins Auge unangenehm erscheint, so ist sie in der Regel weniger schmerzhaft, als z. B. eine Blutabnahme.

Ihr Augenarzt wird Sie ausführlich über mögliche Risiken oder Nebenwirkungen aufklären.

Unsere größte Stärke: Persönliche Patientenbetreuung mit einem Plus an Engagement

Wir kennen unsere Patienten und setzen auf individuelle Betreuung statt anonymisierter Fallbearbeitung. Wir begleiten Menschen ein Leben lang und mildern ihre größten Sorgen. Melden Sie sich – wir sind für Sie da.

Zu welchen Themengebieten können wir Ihnen weiterhelfen?